PRP

PRP

Spezielle Aufbereitung des körpereigenes Blutes, bei der die Thrombozyten und Wachstumsfaktoren gewonnen werden.

Auf rein biologische Weise kann die Heilung und Regeneration von Gewebe stimuliert werden.

Es konnte gezeigt werden, dass PRP-Verfahren den Abbau lichtgeschädigter Bestandteile simuliert und gleichzeitig die körpereigene Produktion von Kollagen und Haluronsäure anregt. Dadurch verbessert sich die Elastizität und das Volumen der Haut nimmt zu.

Studien haben gezeigt, dass mit PRP-Verfahren eine Zunahme der Haardichte und des Haardurchmessers erzielt werden kann.