Dr. med. Kerstin Meusel Logo

Allergien

In den letzten Jahren hat die Zahl der allergischen Erkrankungen stark zugenommen. Nies- und Juckreiz, tränende Augen oder gar Atemnot erschweren das tägliche Leben und beeinträchtigen das Wohlbefinden entscheidend.

Unter dem Begriff Allergie versteht man im allgemeinen eine Überreaktion des Körpers auf bestimmte Stoffe in der Umwelt wie Blütenpollen, Insektengifte, Nahrungsmittel, Schimmelpilze oder auch (Haus) Staub, Tierhaare und Hautschuppen. Zu den typischen und häufigsten allergischen Krankheitsbildern gehören: die Bindehautentzündung der Augen, der Schnupfen, die Entzündung der Atemwege, die anfallsweise Atemnot, das Hautekzem (atopisches Ekzem, Neurodermitis) und das Nesselfieber (Urtikaria).

Die Folge dieser übersteigerten Reaktion ist, daß im Organismus Substanzen freigesetzt werden (z.B. das Histamin), die an einzelnen Organen zu Entzündungen führen. Es kommt zu Niesreiz, Augentränen, Fließschnupfen, Husten, Atembeschwerden, Nesselfieber, Hautausschlägen, Schwellungen oder auch Durchfall.

Allergie-Diagnostik

Wir führen alle üblichen Allergie-Testungen zur Abklärung von Pollenallergien (Heuschnupfen), allergischem Asthma, Tierhaar-, Schimmelpilz- und Hausstaub-Allergien, Nahrungsmittelallergien, Arzneimittelallergien, Insektengiftallergien und sog. Kontaktallergien durch. Diese heißen Pricktest, Reibtest, Intrakutantest, Scratchtest und Epikutantest (Pflastertest) sowie RAST-Untersuchung des Blutes auf Allergien.

Therapie

Wir behandeln Allergien gegen Pollen, Nahrungsmittel, Schimmelpilze, Tierhaare, Insektengifte, Medikamente u.a. Zu unseren Behandlungmethoden gehören neben einer ausführlichen Beratung die individuell angepasste medikamentöse Behandlung für Beschwerden an Haut, Nase oder Augen. Um die Ursache der erkannten Allergie zu bekämpfen, gibt es die Möglichkeit der Hyposensibilisierung („Spritzenbehandlung“) bei Pollen-, Hausstaubmilben-, Bienen- und Wespengiftallergie. Sie kann die Beschwerden sehr deutlich mindern und z.B. der Entstehung eines allergischen Asthmas vorbeugen. In manchen Fällen ist auch eine Akupunkturbehandlung sinnvoll.
Eine Allergie bedeutet nicht nur eine Einbuße an Wohlbefinden und Lebensqualität. Sie ist in erster Linie eine Erkrankung, die behandelt werden muß und kann, je früher, desto besser.

Zum Seitenbeginn